• October 2015
  • webaufstieg
  • SEO

Wie kann ich die interne Verlinkung meiner Webseite verbessern?

Die interne Verlinkung, also die Struktur und Häufigkeit von internen Links, ist ein mächtiges Tool in Sachen OnPage-Optimierung und oft ein entscheidender Faktor über die Sichtbarkeit einer Webseite in den Suchmaschinen.

Eine gute interne Verlinkung sollte vor allem die folgenden Kriterien erfüllen:

Priorität

Es sollte bei der internen Verlinkung darauf geachtet werden, dass wichtige Seite näher bzw. besser mit der Hauptseite verlinkt sind. Umso verschachtelter die interne Verlinkung einer Unterseite ist, desto niedriger ist die Priorität dieser und somit auch die Chance auf Indexierung in den Suchmaschinen.

Relevanz

Relevante Seiten sollten untereinander verknüpft sein. Wenn beispielsweise das Thema einer Seite „Opel Corsa“ ist, sollte diese mit allen ähnlichen Seiten wie „Opel Corsa Reparatur“ oder „Opel Corsa umrüsten“ verlinkt sein.

Erreichbarkeit

Jede öffentliche Unterseite sollte über interne Hyperlinks verlinkt und erreichbar sein, damit die Suchmaschinen diese beim Crawlen leicht auffinden können.

Implementierung

Es gibt viele Möglichkeiten eine gute interne Verlinkung umzusetzen. Wichtig ist jedoch stets auf eine natürliche Link-Struktur zu achten. Nicht relevante oder gar zu viele Links können nämlich der Platzierung einer Webseite in den Suchergebnissen schaden. Einen Richtwert gibt es hierbei jedoch nicht, da jede Seite andere Anforderungen an die eigene interne Verlinkung hat.

Hier sind ein paar Lösungsansätze zur Verbesserung der internen Verlinkung einer Webseite:

Relevante Artikel

Die Darstellung von ähnlichen Unterseiten in Listenform unterhalb eines Artikels. Die Verknüpfung geschieht in der Regel über Schlagwörter oder Abgleich der Inhalte zweiter Seiten. Gerade für Online-Shops ist diese Methode interessant, da sie neben den Vorteilen für die Suchmaschinenoptimierung, auch einen echten Mehrwert für potentielle Kunden, durch Darstellung von verwandten Produkten (beispielsweise Snowboard -> Winterjacke), bietet.

Breadcrumbs

Die wohl die beliebteste und auch bekannteste Methode zur Verbesserung der internen Verlinkung ist der Einbau Breadcrumbs.

Breadcrumbs, zu deutsch „Brotkrummen“, stellen die Verbindung einer Unterseite mit der Hauptseite in hieratischer Form dar und können so zu den Benutzer zu dieser (Hauptseite) zurückführen – daher der Name Breadcrumbs (wie aus dem bekannten Märchen „Hänsel und Gretel“).

Noch immer ist die interne Verlinkung eines der vernachlässigten Elemente bei der Suchmaschinenoptimierung, und das obwohl sie bei richtiger Umsetzung, sowie meist minimalen Aufwand einen signifikanten Einfluss auf den Erfolg in den Suchmaschinen haben kann.

Sie benötigen Unterstützung für Ihre SEO?

Sie möchten bereits bei der Planung Ihrer Website wissen, was Sie zur Suchmaschinenoptimierung beachten sollten? Sie haben eine Website, die Sie für die Sichtbarkeit in Suchmaschinen verbessern wollen?

Sprechen Sie uns an – wir helfen Ihnen gerne!

Beitrag teilen

Vorherige Projekte

Dirtlej Dirtsuit - Ihr innovativer Overall

Dirtlej Dirtsuit Der Dirtlej Dirtsuit ist ein Einteiler, der sich vor allem für...

/site/assets/files/1207/webaufstieg-team-mai-2017.jpg

Team von WEBAUFSTIEG wächst weiter

Das Team von WEBAUFSTIEG wächst weiter ... in dem letzten Jahr hat sich sehr viel getan und dafür möchte sich die Geschäftsführung bei allen...

Webdesign in Aalen

Eine starke Präsenz im Internet ist für ein modernes Unternehmen nicht mehr nur ein Aushängeschild, sondern trägt maßgeblich zur Identität bei. Eine...

/site/assets/files/1187/regio-tv-webaufstieg.jpg

Regio TV zu Besuch bei WEBAUFSTIEG

Unser Beitrag im Regio TV gibt es hier zu sehen (ab Minute...